'TIGGER' beendet Weltumsegelung

Peter und Toni berichten: Tigger, unsere Advantage 44´, hat gerade ihre Weltumsegelung beendet. Wir hatten England vor fünfzehn Jahren verlassen und haben unseren Weg wieder gekreuzt am 12.Februar 2018 um 17:00 Uhr bei St.Pierre, Martinique. Hinter uns lagen 4655 Tage (12 Jahre und neun Monate) und eine Strecke von über 50.000 Seemeilen.

Nach der Überquerung des Nordatlantiks verbrachten wir sechs Jahre im Pazifik und vier Jahre in Asien. Danach überquerten wir den indischen Ozean und den Südatlantik. Seit ihrem Stapellauf sind wir nahezu 70.000 Meilen gesegelt. Wir segelten in beständigem Wind von 57 Knoten (Windstärke 11, orkanartiger Sturm) mit acht Meter hohen brechenden Wellen bei Geschwindigkeiten von über 20 Knoten. Von Aruba nach Cartagena segelten wir in 50 Stunden. Auf der Passage von Neuseeland nach Fidschi lagen wir beigedreht in 40-50 Knoten Wind (Stärke 8-9).

Wir haben unglaubliche Distanzen unter Segeln bei schwachen Winden (Bft 0-3) zurückgelegt. Nukuoro nach Palau in sechseinhalb Tagen. Wir kreuzten zurück zur Insel Reunion aus einer Position 150 Meilen südlich von Madagaskar, gegen den Passat, um einem Sturm in der Straße von Mozambique auszuweichen.

Wir schafften 622 Meilen in 81 Stunden (7,7 kn). Anschließend verursachte der Sturm Verwüstungen in Richards Bay. Unsere Etmale lagen oft über 200 Seemeilen. Unsere beste Tagesstrecke war 254 Seemeilen.

der Segelkatamaran Tigger

Nach beinahe zwanzig Jahren auf dem Wasser ist Tigger strukturell so gesund (engl. sound) wie immer und wir haben uns niemals Sorgen gemacht über ihre Intaktheit (integrity) auf See, ein Zeugnis für Johns Design und den Erbauer Burkhard Bader.


NEUENTWICKLUNG: Catamaran - Motoryacht KRONLAND II

Ansicht Hausboot Kronland II

Eine innovative Yacht, die das Optimum für alle diejenigen darstellt, die es lieben, auf dem Wasser in einsame Natur und zu kulturellen Zentren zu reisen.

Dieser Catamaran erlaubt Ihnen, komfortabel in europäischen Binnengewässern und an geschützten Küsten zu reisen. Dabei sind Sie kaum an die Jahreszeiten oder an Hoch- oder Niedrigwasser gebunden.

Die Konstruktion ist durchgerechnet, spezifiziert, zertifiziert (Kat C ) und kalkuliert. Fertig zum Start der Produktion.

Hinter dem Entwurf steckt die Erfahrung von 35 Jahren im Umgang mit Mehrrumpfbooten sowohl auf hoher See wie auf Binnenrevieren. 26 Jahre lang sind in meinem Betrieb multihulls in composite-Bauweise entstanden, immer nach den fortschrittlichsten Verfahren.

Wir haben nicht die Illusion, daß eine Immobile auf Wasser gesetzt werden kann, auch gelingt mit klassischem Bootsbau nicht die Kombination aus Haus und Boot, schön gerenderte Bilder von Designern erweisen sich oft als fake, viel Aufwand für Werbung und wenig fürs Material führen zu Enttäuschungen beim Kunden.